Zurück zum Artenverzeichnis Home Zurück zum  Familienverzeichnis

Felsenkleiber

Kleiber

Sitta europaea

SITTIDAE

Beschreibung

Größe 14 cm

Gewicht 19-24 g

Wird wegen der besonderen Art des Nahrungserwerbes auch Spechtmeise genannt.

Spindelförmige, kurzhalsige Silhouette, Schwanz und Beine kurz, mit kräftigem

und spitzem Schnabel; auffallend ist der langer schwarze Augenstreif. Die

Körperoberseite ist graublau, die Unterseite je nach Unterart verschieden gefärbt :

bei "caesia" aus West- und Mitteleuropa sind Bauch und Brust hell orangebraun,

bei der skandinavischen Unterart "europaea" sind sie weiß, es gibt aber auch

Übergangsformen zwischen beiden Unterarten. Die Flanken sind beim Männchen

immer rotbraun und beim Weibchen heller rötlich. Bewegt sich hüpfend am Boden

und an Baumstämmen kletternd, auch kopfüber nach unten. Fällt oft durch die laute,

durchdringende pfeifende Stimme auf.

Standvogel ; brütet in ganz Europa außer in Nordskandinavien, in Irland, in

Schottland, auf Korsika und Sardinien.

Lebensraum

Häufig in Laub- und Mischwäldern, Parks und Gärten mit großen Laubbäumen.

Bevorzugt alte Eichen.

Nahrung

Insekten, Spinnen, trockene Früchte und Samen. Klemmt Nüsse, Bucheckern

und andere harte Früchte in stark gefurchte Baumrinde und hämmert sie

mit dem Schnabel auf, um an den Kern zu gelangen.

Fortpflanzung

Brütet zwischen 2 und 6 Meter hoch in einer Baumhöhle, die mit Schlamm

soweit zugeklebt wird, das er gerade noch hineinpaßt. Daher auch der Name

Kleiber, der sich von "Kleber" ableitet. Legt einmal jährlich im April-Mai 5-8

weiße, rotbraun gefleckte Eier von 19 mm Größe. Brutdauer 14-15 Tage,

Nestlingszeit 23-25 Tage.

Hörbeispiel

Verschiedene Rufe, Alarmrufe und Gesänge von Männchen und Weibchen.

Zurück zu Systematik Home

Korsenkleiber