Zurück zum Artenverzeichnis Home Zurück zum  Familienverzeichnis

Mauerläufer

Tichodroma muraria

TICHODROMADIDAE

Beschreibung

Größe 16,6 cm

Gewicht 15-20 g

Kleiner Vogel, Silhouette ähnlich wie ein Baumläufer, mit kurzen

Beinen und langem, dünnem, leicht nach unten gebogenem Schnabel. Graue

und schwarze Gefiederzeichnung mit breiten, roten Flügeln und weißen

Flecken in den Handschwingen. Im Schlichtkleid ist die Kehle in beiden

Geschlechtern weiß ; im Prachtkleid ist sie beim Männchen schwarz, beim

Weibchen bleibt sie weiß, manchmal mit dunklen Flecken.

Klettert an Steilwänden und auf Felsen und zuckt dabei ständig mit den

Flügeln.

Teilzieher ; brütet in Gebirgen der südlichen Hälfte Europas. Im Winter

im tieferem Flachland.

Lebensraum

Seltener Vogel, nur im Gebirge zwischen 1200 und 2000 Meter Höhe

über der Baumgrenze an Felswänden, gern in Schluchten mit Wasserfällen.

Im Winter weicht er ins Flachland aus und ist dann an Mauern von Schlössern,

alten Häusern und Kirchtürmen oder Ruinen anzutreffen, auch in Steinbrüchen.

Nahrung

Kleine Insekten und Spinnen, Schnecken.

Fortpflanzung

Baut unerreichbar in Felsspalten oder Mauerlöchern ein Nest aus Moos, Flechten,

Gräsern und Wurzeln, das im Inneren mit Wolle, Haaren, Federn und Spinnenweben

ausgekleidet wird. Legt im Mai-Anfang Juni 3-4 weiße, manchmal rotbraun gepunktete

Eier von 20 mm Größe. Brutdauer 18-19 Tage, die Jungvögel sind mit 21-26 Tagen

flügge.