Zurück zum Artenverzeichnis Home Zurück zum  Familienverzeichnis

Pirol

Oriolus oriolus

ORIOLIDAE

Beschreibung

Größe 24 cm

Gewicht 65-78 g

So groß wie eine Amsel, mit rotem Schnabel. Das Männchen hat ein

kontrastreiches, dottergelbes Gefieder, an Schwanz und Flügeln schwarz, die

äußeren Steuerfederspitzen sind gelb. Das Weibchen ist auf der Körperoberseite

olivgrün, die Unterseite ist weißlich mit dunklen Streifen, Flügel und Schwanz

sind grünbraun, der Bürzel ist gelb. Der wellenförmige und schnelle Flug

erinnert an einen Specht. Lebt gut getarnt in den Baumkronen und singt

mit flötenden Strophen, die an den Gesang einer Amsel erinnern können.

Zugvogel ; brütet in ganz Europa außer auf den britischen Inseln, in Skandinavien

und auf Sardinien. Überwintert im südlichen Teil Afrikas. Wegzug Ende Juli-September,

Heimzug April-Mai.

Lebensraum

Alte Laubwälder, Kulturland mit Wäldchen, Parks, Pappelwälder und Alleen.

Nahrung

Insekten und ihre Larven, Spinnen, Schnecken, Früchte.

Fortpflanzung

Das Nest wird 15-20 Meter hoch kunstvoll in eine Astgabel geflochten.

Es besteht aus Fasern, Baststreifen, trockenen Gräsern, Stroh, Kokonseide

und Spinnweben, die fest miteinander verwoben werden. Legt einmal jährlich

in der zweiten Maihälfte 3-4 weiße, purpurbraun gefleckte Eier von 31 mm

Größe. Brutdauer 14-15 Tage, Nestlingszeit 14-15 Tage.