Zurück zum Artenverzeichnis Home Zurück zum  Familienverzeichnis

Wiedehopf

Upupa epops

UPUPIDAE

Beschreibung

Größe 26-28 cm

Spannweite 42-46 cm

Gewicht 55-80 g

So groß wie eine Amsel, mit abgerundeten Flügeln und buntscheckigem

Gefieder : Körper orange beige ; Hinterrücken, Flügel und Schwanz sind breit

schwarzweiß gebändert, mit großer, rötlich brauner aufstellbaren Haube mit

schwarzen Spitzen und schwarzem, leicht gekrümmtem Schnabel. Läuft oft am

Boden und ist dann leicht zu übersehen. Im Flug wirkt er wie ein übergroßer

Schmetterling.

Zugvogel; brütet in fast ganz Europa bis auf die Britischen Inseln und

Skandinavien, fehlt zum Teil in Mitteleuropa ; überwintert in der südlichen

Sahara, auch im Maghreb und in Südspanien. Wegzug August-Oktober,

Rückzug März-Mai.

Lebensraum

Offene und sonnenbeschienene Landschaft : Knicklandschaften, Waldlichtungen,

Wiesen, Obstgärten.

Nahrung

Läuft am Boden, pickt und stochert nach Nahrung und hebt dabei ab und zu

den Kopf : Insektenlarven, Heuschrecken, Schmetterlinge, Spinnen,

Schnecken, Würmer, Tausendfüßer, kleine Eidechsen.

Fortpflanzung

Höhlenbrüter, brütet in hohlen Bäumen, Spechthöhlen, Felsspalten

oder Mauern, baut kein eigenes Nest. Legt 1-2mal jährlich,

Erstbrut im Mai-Juni, 5-8 längliche, grünliche oder gelbliche Eier, 26 mm

groß. Brutdauer 16-18 Tage, Nestlingszeit 26-29 Tage. Der ekelerregende

Nestgestank wird von einem Bürzeldrüsensekret der Jungen und des

Weibchens erzeugt und ist kein Zeichen mangelnder Hygiene. Außer

in sehr engen Höhlungen werden Kot und Nahrungsreste durch die

Eltern regelmäßig entfernt.